Ferienkurs Segeln für Kinder

ARTIKEL 1 VON 2
Zoom
VDS

Täglich 4 Stunden Unterricht von Montag bis Freitag, für Anfänger und Fortgeschrittene, von 7 bis 12 Jahre

Ort: Am Segelhafen 8, 91785 Ramsberg
Zusätzliche Informationen:
VDS Prüfung: 25.05.2018
Im Kurs sind noch Plätze frei.

Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren lernen bei uns das Segeln auf dem klassischen Jugendboot dem Optimisten. Den Kindern fällt das Segeln durch den spielerischen Umgang mit Wind, Wasser und Boot leicht. Wir schulen maximal 8 Teilnehmer pro Kurs. Anfänger (erster Kurs) sind immer zu zweit auf dem Boot. Wir begleiten unsere kleine Flotte (6 Boote) ständig mit unserem Sicherungsboot. Fortgeschrittene (zweiter Kurs) können alleine oder zu zweit im Optimisten segeln. Wir beschränken den Theorieunterricht auf ein Minimum. Bei zu viel Wind können wir mit der Gruppe auf unserem Segelkutter "Pharao" weitersegeln bzw. bei schlechtem Wetter in dem Seglerheim unseres Kooperationspartners der WAB e.V. Unterschlupf finden. Dort befinden sich ebenfalls die Umkleidemöglichkeiten mit Duschen.

Zum Kursbeginn erhalten alle Teilnehmer das Lehrheft des Verbandes Deutscher Sportbootschulen "Segel-Junior-Lehrheft Optimist" und einen Übungstampen. Der Lehrstoff umfasst:

  • Bootskunde
  • Segel setzen und bergen
  • Kurse und Segelstellung
  • Wende, Halse und Kreuzen
  • An- und Ablegen
  • Knoten (Palstek, Kreuzknoten, Schotstek, doppelter Schotstek, Achtknoten)
  • Ausweichregeln

Mitmachen können alle, die 15 Minuten in tiefen Wasser schwimmen können und zwischen 7 und 11 Jahre alt sind.

VDS Segel-Juniorgrundschein Optimist

Der Grundschein ist kein amtlicher „Führerschein“ sondern ist im besten Sinne dieses Wortes ein „Befähigungsnachweis”.
Die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten werden im VDS Juniorsegelschein bestätigt.

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Mindestalter: 7 Jahre

Am letzten Kurstag könnt Ihr bei uns mit einer kleinen Theorie- und Praxisprüfung für den Segel-Grundschein des VDS abschließen.  In der Prüfung werden die im Unterricht vermittelten Kenntnisse

  • Boot klar machen
  • Kurs halten
  • Kurse und Segelstellung
  • Anluven und Abfallen
  • Wende und Halse
  • An- und Ablegen
  • Knoten (Palstek, Kreuzknoten, Schotstek, doppelter Schotstek, Achtknoten)
  • Ausweichregeln

 in einem theoretischen und praktischen Teil geprüft.

Die theoretische Prüfung besteht aus der Bearbeitung eines Multiple Choice Fragebogens
(Der Fragenbogen enthält jeweils 12 Multiple Choice Fragen Fragenkatalog).

In der praktischen Prüfung lassen wir Euch die im Unterricht gelernten Manöver einmal vorfahren.

Für die Ausstellung des Segelgrundscheins benötigen wir:

  • den Antrag,
  • ein Lichtbild (38x45mm) und
  • die Prüfungsgebühr (12,50 €)

Die notwendigen Formulare erhalten Sie von uns mit Ihrer Auftragsbestätigung bzw. im Unterricht.

DSV Jüngstensegelschein

Der Jüngstensegelschein ist kein amtlicher „Führerschein“ sondern ein Befähigungsnachweis zum Führen von altersgerechten Segelbooten unter fachkundiger Aufsicht und unter den vorgeschriebenen räumlichen und zeitlichen Grenzen sowie zur Teilnahme an Regatten, welche für Jüngstensegelscheininhaber ausgeschrieben sind.

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Mindestalter: 7 Jahre
  • Höchstalter: 14 Jahre

Am letzten Kurstag könnt Ihr bei uns mit einer kleinen Theorie- und Praxisprüfung für den Jüngstensegelschein des DSV abschließen.  In der Prüfung werden die im Unterricht vermittelten Kenntnisse

  • Boot klar machen
  • Kurs halten, Kurse und Segelstellung
  • Anluven und Abfallen
  • Wende und Halse
  • An- und Ablegen
  • Rettungsmanöver
  • Knoten (Palstek, Kreuzknoten, Schotstek, doppelter Schotstek, Webeleinstek, Webeleinstek auf Slip, 1½ Rundtörn mit zwei halben Schlägen, Belegen einer Klampe, Achtknoten, Stopperstek)
  • einfacher Takling
  • Ausweichregeln
  • Behandlung der Segel,
  • Pflege eines Segelbootes im Sommer- und Winterlager
  • Kenntnis der Verkehrsvorschriften des örtlichen Jüngstenreviers
  • Grundkenntnisse der Wettsegelbestimmungen beziehungsweise des Verhaltens gegenüber  Fahrzeugen in einer Regatta.
  • Kenntnisse der vom Verein oder von der Schule festgelegten
  • Segelordnung, Grundkenntnisse der Yachtgebräuche.

 in einem theoretischen und praktischen Teil geprüft.

Die theoretische Prüfung besteht aus einer mündlichen Prüfung.

In der praktischen Prüfung lassen wir Euch die im Unterricht gelernten Manöver einmal vorfahren.

Für die Ausstellung des Segelgrundscheins benötigen wir:

  • den Antrag,
  • die Prüfungsgebühr (12,50 €)

Die notwendigen Formulare erhalten Sie von uns mit Ihrer Auftragsbestätigung bzw. im Unterricht.

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.